• INJOY - FÜHL DICH NEU

So geht Sommertraining - 5 Trainingstipps fürs Training bei hohen Temperaturen!

Aktualisiert: 6. Aug. 2021

Für einen fitten, gesunden und energievollen Sommer!


Training im Sommer - Tipps von INJOY

So geht Sommertraining - Tipps von INJOY


Wenn man schon beim Nichtstun schwitzt und sommerliche Temperaturen und Luftdruck den Körper belasten, sollte das Training keine zusätzliche Belastung und Anstrengung sein, sondern sich gut anfühlen und Spaß machen.


Grundsätzlich spricht nichts dagegen, auch bei hohen Temperaturen zu trainieren. Im Gegenteil: Training - richtig ausgeführt - unterstützt sämtliche Gesundheitsprozesse. Erholung und Nachtruhe - in schwülen Nächten oft beeinträchtigt - werden durch moderates Training gefördert und der Körper wird stärker und belastbarer.


Die Toleranzgrenze gegenüber Hitze ist individuell. Es wird oft die 30-Grad-Marke genannt, doch je nach persönlicher Empfindlichkeit und weiteren Einflüssen variiert die Temperaturbelastung auf den Organismus. Höre daher auf deinen Körper und seine Signale.


Tipps für das Training im Sommer


Die INJOY Trainingsexperten haben kleine Adaptionen für eine gesunde Sommer-Trainingsroutine zusammengestellt. Diese Tipps unterstützen dein Wohlbefinden und Herz-Kreislaufsystem.



Gehe nicht "ohne Reserven" ins Training

Wenn äußere Einflüsse belasten, unterstützt die Ernährung dein Training und Energieniveau maßgeblich. Daher nicht hungern. Ein gesunder, leichter Snack vor und nach dem Training ist optimal.


Fülle vor und nach dem Training die Flüssigkeitsdepots auf

Wasser oder hochwertige Mineraldrinks vor-, während und nach dem Training. Während der Trainingseinheit immer wieder kleine Mengen trinken, noch bevor du Durst verspürst.


Verzichte nicht aufs Aufwärmen

Das Herz-Kreislaufsystem ist sanft in Schwung zu bringen, die Muskulatur zu lockern und zu erwärmen. Auch wenn dir bereits warm ist, ist dies der richtige Trainingsstart. Lockerungsübungen beugen Verletzungen vor und sind gut für Gelenke und den Bewegungsradius und damit für korrekte Bewegungsabläufe.


Richte dein Training am Puls aus

Hitze strengt den Körper an, erhöht den Puls und wirkt auf den Blutdruck. Insbesondere bei Ausdauersport ist daher die Herzfrequenz oder das subjektive Belastungsempfinden zu kontrollieren.


Dehnen und Muskellängentraining gehört auf jeden Fall in den Sommertrainingsplan

Muskellängentraining, Stretching, Yoga und Faszientraining gehören auch im Sommer in ein gutes Trainingsprogramm. Vor allem, wenn man im Sommer viel am Rad sitzt oder wandern geht, ist der Ausgleich und das Training der hinteren Muskelkette enorm wichtig.




Training im Sommer - Tipps von INJOY



Nicht nur wegen der Temperaturen, sondern auch wegen niedriger Ozon- und UV-Werte empfiehlt sich dein Sommertraining in den Morgen-, Abendstunden oder bei kühlen Trainingsbedingungen im Studio.



 

Vielen Dank liebes INJOY Team, dass ihr diese Tipps fürs Training im Sommer mit uns geteilt habt. Die Tipps passen toll zu unserem Fitnesslifestyle!



Weitere nützliche Tipps:





Training im Sommer - Tipps von INJOY









*Manche der Links können Affiliate- oder Werbelinks, mit oder ohne Auftrag, sein.

 
Training im Sommer - Tipps von INJOY

#training #sommer #workout #injoy

226 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Get it done!

smartmockups_kkzequ9n.png
Karin 
Karin Kühr Fitness Lifestyle Blog.HEIC

Mein Ziel ist es, dass du durch deinen FitnessLifestyle 

 deine Ziele erreichst!