top of page
  • Karin FitnessLifestyleBlog

Was hat mein Blutzucker mit meiner Gesundheit und Figur zu tun?

Aktualisiert: 24. März 2022

Ist der Blutzucker nur wichtig, wenn man Diabetes hat oder sollte mich der Blutzucker auch beim Abnehmen und für meine Gesundheit interessieren?


Darum ist der Blutzucker für deine Gesundheit und auch fürs Abnehmen wichtig.


Gesundheit, Fitness und die Wunschfigur sind meine Themen. Um leistungsfähig, schlank und gesund zu belieben oder zu werden, ist der Blutzucker ein ausschlaggebender Wert, welcher viel über deine Gesundheit aussagt. Die Blutzuckerwerte sind nicht nur für Diabetiker interessant, sondern für jeden Menschen.


Was hat mein Blutzucker mit meiner Figur und meiner Gesundheit zu tun?


Immer, wenn du etwas isst, wird in Abhängigkeit davon, was du gegessen hast, mehr oder weniger und auch schneller oder langsamer Zucker in dein Blut gelangen. Damit der Zucker zur Energiegewinnung verwendet werden kann, muss der Zucker aus dem Blut in die Zelle.


Du kannst dir das wie einen langen Gang zum Beispiel in der Schule vorstellen. Der Gang symbolisiert deine Blutbahnen und die einzelnen Klassenzimmer sind die Zellen. Damit die Schüler bzw. der Zucker in die Klassen / Zellen können, muss die Türe geöffnet werden. Die Türen zu den Zellen werden durch Insulin geöffnet.


Wenn du durch Fehler in deiner Ernährung ständig zu viel Zucker in deinem Blut hast, muss der Körper permanent Insulin ausschütten, um die Türen der Zellen zu öffnen. Das kann dazu führen, dass das Insulin an Kraft verliert und es immer mehr Insulin braucht um die Türe zu öffnen. Der Körper entwickelt eine Insulinresistenz. Wenn dieser Zustand kombiniert mit einem falschen Lebensstil wie zu wenig Bewegung, zu schwache Muskeln, zu wenig Schlaf, zu wenig Sonne und frische Luft kombiniert wird, entsteht unter anderem Diabetes Typ 2.


Diabetes Typ 2 Auch genannt die Zuckerkrankheit liegt vor, wenn dein Körper auf das körpereigene Insulin nur noch abgeschwächt reagiert und die Türen zu den Zellen nicht ausreichend geöffnet werden. Dadurch bleibt der Zucker zu lange in der Blutbahn und die Zellen verhungern regelrecht. Das Blut kommt mit diesen hohen Blutzuckerwerten nicht klar und andere Krankheiten wie Übergewicht, erhöhte Blutfettwerte, hoher Blutdruck, Fettleber entstehen.


Was sagt der Blutzucker aus?

Der Blutzucker kann ganz einfach über das Blut gemessen werden. Interessant hierbei ist der Nüchtern-Blutzucker und auch dein Blutzuckerwert ca. 2 Stunden nach dem Essen.


Aus Neugierde messe ein bis zweimal im Jahr für mehrere Tage mithilfe von Blutzuckermessgeräten meinen Blutzucker. Dabei beobachte ich die Auswirkungen von Sport, Essen, Fasten, Bewegung, Intervalltraining, Schlaf, Kälte und Wärme auf meinen Blutzuckerspiegel.


Wenn man seine Werte öfter misst, merkt man schnell, dass der Blutzucker von sehr vielen Faktoren abhängig ist und darum der Blutzucker alleine nicht ausreicht, um genaue Aussagen über den aktuellen Gesundheitszustand zu treffen.


Dafür eignet sich der Langzeitblutzuckerwert HbA1c deutlich besser. Mehr Informationen dazu findest du in einem anderen Artikel von mir. Sobald dieser online ist, verlinke ich ihn hier.


Auch wenn der Langzeitzucker aussagekräftiger in Bezug auf die letzten Monate deines Lebensstils und Ernährungsgewohnheiten ist, gibt uns der Blutzucker aber auch schon deutliche Hinweise, wie dein Körper auf das Essen und deinen Lebensstil reagiert.