• Karin FitnessLifestyleBlog

So unterstützen dich deine Gedanken beim Abnehmen!

Was hat dein Mindset mit deiner Figur zu tun? Geht es beim Abnehmen nicht nur ums Essen und Sport?


So unterstützen dich deine Gedanken beim Abnehmen. Schlank und gesund

So unterstützen dich deine Gedanken beim Abnehmen


Immer, wenn es ums Thema Abnehmen geht, denken alle immer sofort an weniger Essen und mehr Sport. Beides sind keine nachhaltigen Erfolgsgaranten - so viel kann ich jetzt schon einmal verraten. Nach wenigen Tagen haben wir genug vom wenig Essen. Außerdem wird uns schnell bewusst, dass wir nicht die Zeit oder Lust finden, um die Menge an Sport, die es brauchen würde um ausreichend Energie zu verbrennen, aufbringen, um auf der Waage Erfolge zu sehen.



Dein Mindset als Basis für deinen Abnehmerfolg


So unterstützen dich deine Gedanken beim Abnehmen: Auch wenn wir denken, dass wir unsere Entscheidungen bewusst treffen, sind wir zum großen Teil von unseren Emotionen geleitet. Wenn wir uns im Spiegel anschauen, wissen wir, dass wir abnehmen wollen, aber unsere Handlungen sprechen meist eine andere Sprache. Die Chips am Abend, der Kuchen am Nachmittag, anstatt in die frische Luft zu gehen, lieber noch eine Netflix Serie anschauen und schon geht der Zeiger der Waage nach oben anstatt, wie so ersehnt, nach unten.


Auch wenn unsere Handlungen in erster Linie emotional gesteuert sind, kann es dir helfen zu Beginn analytisch an das Thema Abnehmen heranzugehen. Dadurch wird dir bewusst, welche Bereiche du mit einbeziehen musst, um deine Ziele zu erreichen.


Schritt 1 - Wie ist deine aktuelle Situation?


Bevor du mit dem Abnehmen startest, empfehle ich dir, deine aktuelle Situation einmal genauer zu betrachten.

  • Was machst du aktuell für deine Figur und für deine Gesundheit?

  • Wie sieht es mit Training aus?

  • Wie aktiv läuft dein Alltag ab?

  • Was ist deine Ernährungsstrategie?

  • Wie schätzt du die Mehrheit deiner täglichen Gedanken ein? Unterstützen sie dich beim Abnehmen oder behindern sie dich?


Schreib für jede Frage 2 Sätze auf, die dir spontan in den Sinn kommen.



Schritt 2 - Was du säst, wirst du ernten


Welche Gedanken kreisen dir tagtäglich in Bezug auf deine Figur durch den Kopf? Es ist nicht egal, welche Gedanken und Selbstgespräche du täglich in Bezug auf deine Figur und deine Abnehmziele hast / führst. Jeder Gedanke ist der Ursprung einer Handlung. Jeder Gedanke ist so zu sagen der Samen im Erdboden. Angenommen, du säst im Frühjahr Karottensamen in deinem Garten. Dann würdest du im Sommer auch Karotten und nicht Kartoffeln ernten können. Alles andere wäre unlogisch und unmöglich. Einfach gesagt: "Wenn du Karotten säst, wirst du Karotten ernten!"


Was passiert also, wenn du jeden Tag in der Früh in den Spiegel schauen und du Gedanken wie etwa die folgenden hast?

  • Oje - wie schlimm schau ich denn aus

  • Ich hasse den Speck bei meinen Hüften

  • Gestern habe ich es schon wieder nicht geschafft weniger zu essen

  • Ich bin so faul

  • Mein Po wird täglich größer

  • Ich finde mich hässlich

  • Ich mag mich nicht

  • Ich kann meine Figur nicht mehr sehen

  • usw.


Was denkst du, wird nicht passieren? Welches ersehnte Ergebnis säst du nicht mit diesen Gedanken? Genau …. Abnehmen! Diese Gedanken bringen dich nicht an dein Ziel. So viel kann ich dir versichern.



Schritt 3 - Welche Gedanken helfen dir beim Abnehmen?


Angenommen du möchtest in einigen Wochen / Monaten eine gute Figur „ernten“. Womit musst du in Bezug auf deine Gedanken, deine Einstellung dann jetzt beginnen?


Richtig! Du brauchst Gedanken, die zu einer guten Figur führen. Gedanken, die sich gut anfühlen. Gedanken, die dich motivieren. Es kann sein, dass es dir schwerfällt, dich im Spiegel zu sehen und dir etwas Schönes zu denken. Auch wenn dies im Moment noch der Fall ist, kannst du mit kleinen Schritten und positiven Gedanken beginnen. Wichtig: Beim Thema Mindset geht es nicht nur darum das Richtige zu denken, du musst es auch fühlen.


Starte deinen Tag mit Gedanken wie:

  • Ich freue mich heute meiner Figur und Gesundheit etwas Gutes zu tun

  • Ich freue mich schon darauf, wenn ich in dieses Kleidungsstück passe

  • Wie schön wäre es, wenn ich heute nur Dinge mache, die meiner Figur und Gesundheit gut tun

  • Gesundes Essen fühlt sich so toll an. Ich spüre schon beim Essen wie es meiner Figur gut tut

  • Heute komme ich meiner Wunschfigur einen Schritt näher

  • Ich spüre, wie ich meiner Wunschfigur näher komme


Lass deine Kreativität freien Lauf. Überlege dir Sätze, die sich gut und richtig anfühlen. Fange mit kleinen positiven Aussagen an und werde euphorischer und motivierender mit deinen Gedanken.


Fassen wir noch einmal zusammen, wie dich deine Gedanken beim Abnehmen unterstützen können.

  • Werde dir bewusst, ob und welche Strategie du in Bezug auf Abnehmen in den entscheidenden Bereichen (Training, Bewegung, Ernährung & Mindset) hast

  • Analysiere deine Gedanken? Metaphorisch gesprochen "säst du Karotten und möchtest aber Kartoffeln ernten"?

  • Entscheide dich für Gedanken, welche sich gut anfühlen



Dauerhaft abnehmen!


Um dauerhaft und erfolgreich deine Wunschfigur zu erreichen und abzunehmen, brauchst du eine Strategie für dein Training, deine Alltagsbewegung und deine Ernährung. Hier auf meinem Blog findest du für jeden dieser Bereiche tolle und einfache Tipps. Ich verlinke dir ganz unten weitere Artikel.


Damit du aber auch die Motivation und den inneren Antrieb in diesen Bereichen hast, um dauerhaft etwas zu verändern, brauchst du die richtige Einstellung, das richtige Mindset.


Du kannst deine Gedanken mit Babysamen und Turbosamen vergleichen. Leicht positive Gedanken sind wie Babysamen. Sie säen schon einmal das, was du ernten möchtest. Es kann aber ganz schön lange dauern, bis die Erntezeit kommt. Je positiver und euphorischer deine Gedanken sind und je intensiver du diese auch spürst, desto schneller kannst du ernten.


So unterstützen dich deine Gedanken beim Abnehmen

Merke dir aber eins! Höre damit auf Karotten zu säen, wenn du Kartoffeln ernten möchtest. Stopp mit den gemeinen und demotivierenden Gedanken. Es ist völlig klar und auch in Ordnung, wenn du mit deiner aktuellen Figur unzufrieden bist. Du musst es dir nicht jeden Tag aufs neue erzählen. Träume lieber davon, wie es sein wird, wenn du endlich mit der Figur aufstehst, die du dir schon so lange wünscht.



Ich unterstütze seit langem Leute dabei erfolgreich und dauerhaft abzunehmen. Mit meinem 12 Wochen I FÜHL MI LEICHT Kurs haben wir ein Ziel. Abnehmen ohne zu hungern und zu leiden und mit viel essen schlank zu werden! In 12 Wochen zur Wunschfigur.


Weitere Tipps und Links für dich:

Du kennst jemanden, der mit seinem Gewicht nicht zufrieden ist? Dann leite doch gerne den Link zu diesem Blogbeitrag weiter. Es ist mein Herzensprojekt, Menschen ohne hungern und leiden, auf den Weg zur Wunschfigur zu unterstützen.













*Manche der Links können Affiliate- oder Werbelinks, mit oder ohne Auftrag, sein.

 

Abnehmen und Figur - So unterstützen dich deine Gedanken beim Abnehmen.

#mind #gedanken #abnehmen #figur #schlank #ifühlmileicht

195 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen