• Karin FitnessLifestyleBlog

Yoga Position bei Nacken-, Knie- oder Rückenschmerzen. Dein Geheimtipp!

Aktualisiert: 6. Aug. 2021


Hattest du schon einmal Knieschmerzen beim Laufen, Bergab gehen oder schmerzt dein Rücken bzw. Nacken immer mal wieder ?


Yoga Dehnung, Rücken- Knieschmerzen, Öffnung der Hüfte

Knie- oder Rückenschmerzen? - Mit dieser Yoga Position bekommst du sie in den Griff!


Wenn du häufig mit Knie-, Rücken- oder Nackenschmerzen kämpfst, habe ich jetzt eine gute Nachricht für dich! In über 90% der Fälle sind weder dein Rücken, dein Nacken, noch deine Knie für deine Schmerzen verantwortlich. Du kannst also aufhören diese Bereiche mit Schmerzsalben einzucremen oder dich über diese Körperstellen bei Freunden zu beschweren, sondern endlich damit starten dich mit den Regionen auseinander zu setzen, welche die Schmerzen verursachen.


Ursache für viele verschiedenen Schmerzen

Die drei größten Regionen im Körper, die bei fast allen Menschen zu Verkürzungen und Faszien-Verklebungen neigen, wenn man nicht dagegen steuert, sind Schultern, Hüfte und Oberschenkel- Rückseite. Das sind auch jene Bereiche, welche es zu öffnen gilt, um deine Verspannungen und Schmerzen zu lösen.


Vielleicht denkst du dir jetzt:

Karin, bei mir ist das anders! Der Schmerz ist direkt im Knie bzw. Rücken. Das kommt wirklich von diesem Bereich. Das sind Abnützungen und in meinen Fall kann man nichts dagegen machen außer irgendwann ein neues Gelenk bzw. eine OP.

Ich verstehe dich genau. Ich kenne das! Ich weiß wie es sich anfühlt nach einer Tagestour in unseren Steinbergen beim letzten Abstieg zu denken, dass das Knie "kaputt" ist. Es ist so ein tiefer Schmerz direkt im Gelenk. Er entsteht aber durch falschen Zug und Druckbelastung durch die umliegende Muskulatur, durch die Muskelketten und Faszien. Durch Überbelastung auf der einen Seite und zu schwache Muskulatur auf der anderen Seite. Dein Knie ist dann in dieser gesamten Kette der leidtragende Bereich.




Würdest du einen Myoreflex Therapeuten oder Trainer - so wie mich - zu diesem Zeitpunkt greifbar haben, würden wir mit einigen tollen Handgriffen diese falschen Ansteuerungen und Überlastungen aus deinen Muskeln nehmen, dadurch könnte sich dein Körper entspannen und die Schmerzen im Knie wären weg. Dabei hätten wir dein Knie sehr wahrscheinlich nicht einmal berührt.


Chronische Verspannungen sowie Knie-, Rücken- und Nackenschmerzen müssen nicht sein. Mit etwas Bewegung, Krafttraining und den richtigen Dehnungen bekommst du den großen Teil von diesen unangenehmen Erscheinungen sehr schnell selbst in den Griff. Ich verrate dir hier auf meinem Blog die effektivsten dieser Übungen.



SWASTIK ASANA

Heute zeige ich dir eine Dehnung, die deine Hüften öffnet und extrem gut wirkt für alle die Nacken-, Knie- oder Rückenschmerzen haben. Als Unterstützung verwende ich immer einen Yoga Block* du kannst aber auch ein Kissen nehmen.


Die Übung kommt aus dem Yoga und heißt SWASTIK ASANA


Wie lange und wieoft sollst du dehnen?

Dehne täglich ein bis zwei Mal - 60 Sekunden oder länger pro Seite. Vor allem vor und nach dem Sport und vorm zu Bett gehen ist die Position besonders gut für dich. Die Dauer ist abhängig vom Sitz- und Sportverhalten oder deinen Schmerzen.

Die Regel ist einfach:

  • Je mehr Schmerzen im zu dehnenden Bereich - nicht im Gelenk - desto mehr und länger dehnen!

  • Je mehr Sport du machst oder je länger du täglich sitzt - desto länger dehnen!



Du möchtest regelmäßige Infos und tolle Überraschungen von mir? Dann trage dich hier ein:






Hier habe ich noch nützliche Links für dich zusammengefasst!


Viel Spaß und Erfolg beim Dehnen!




Yoga Dehnung, Knie und Rückenschmerzen, Fitness, Figur









*Affiliate Link oder Werbung

 

Rückenschmerzen, Knieschmerzen, Nackenschmerzen. Diese Übung hilft. Yoga

#yoga #dehnung #rückenschmerzen #knieschmerzen #gesundheit

855 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Get it done!

smartmockups_kkzequ9n.png
Karin 
Karin Kühr Fitness Lifestyle Blog.HEIC

Mein Ziel ist es, dass du durch deinen FitnessLifestyle